Berichte | Bilder | Schlagzeilen

2016

Saison-Rückblick | 2016

Bei unseren mittlerweile etablierten Sonntagsturnieren, konnten wir uns auch in diesem Jahr wiederholt über regen Zulauf freuen.


Unsere interne Vereinsmeisterschaft (Tête-à-Tête) konnte Roland Röhrich für sich entscheiden und ist damit Vereinsmeister 2016.


Den Sieg bei unserem inzwischen 16. “Turnier der Ortsvereine” sicherten sich in diesem Jahr wiederholt die „Eselhopfer“ aus Ubstadt-Weiher.


Turnierteilnamen, Qualifikationen durch unsere aktiven Mitgleider waren auch in diesem Jahr wieder durchaus erfolgreich:

Juli
Rolf und Nicole qualifizierten sich in Rastatt für die Teilnahme an der DM-Mixte in Grasellenbach (BC Tromm; 23.-24. Juli)

August
Rolf, Ulli und Nicole nahmen an der LM-/ Quali-Tête-à-Tête in Waldhof-Ma teil.
Rolf konnte dort den beachtlichen 3. Platz  erreichen.

Ebenfalls im August spielten Rolf, Rudi und Rosita die Quali-55+ in Sattelbach.
Hier konnten sie sich einen Startplatz für die Deutsch Meisterschaft (Furth im Wald; 17.-18.September) sichern.

Claudia, Loli und Nicole qualifizierten sich bei der LM-/Quali-Triplette-Damen in Mühlacker für die DM-Damen (St.Wendel; 24./25.09.)
Nach durchaus überzeugenden Auftritten erreichten sie im B-Turnier den 3. Platz.


Rückschau auf unseren jährlichen Ligabetrieb:

U1 (Regionalliga):
Nach dem Aufstieg der Ersten Mannschaft ist in der letzten Saison (2015) von der Ober- in die Regionalliga, konnte sie sich dort leider nicht halten.
Schon während der ersten Spieltage fehlte einfach immer wieder das Quäntchen Glück, das bekanntermaßen auch zum Boule spielen dazu gehört.
Schade, aber die nächste Saison kommt und da wird in der Oberliga sicher neu durch gestartet.

U2 (Landesliga):
Die Zweite Mannschaft hatte eine gute Saison.
Mit den Siegesgaranten Zuversicht und Spielspaß konnte man an den Spieltagen überwiegend überzeugen und damit der Ligaerhalt locker sichern.

U3 (Hardtliga):
Auch unsere Hardtliga-Mannschaft hatte eine tolle Saison.
Viele Spiele wurden sicher “nachhause” gebracht und dadurch in der Hardtliga (Gruppe Nord) der fünfte Platz erreicht.


(Die jeweiligen Berichte zu den einzelnen Events sind ausfühlich -meißt mit Bildern- unten abrufbar)

Oktober 2016 | Vereinsmeisterschaft | Roland Röhrich Vereinsmeister

Am 02. Oktober 2016  trafen sich 16 Mitglieder zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft.
Bei  herrlichem Wetter fanden sich die ersten Mitglieder gegen 11.00 Uhr auf unserem Boulegelände ein – Um 12.00 Uhr war offizieller Beginn.
Wir starteten mit einem gemeinsamen Mittagessen. Es gab leckere selbstgemachte Kartoffelsuppe (von Willi) mit oder ohne Wienerwürstchen und viele selbstgebackenen Kuchen.
Gegen 13.00 Uhr wurde dann die erste Runde ausgelost. Der Wettstreit begann.
So wurden insgesamt vier Runden gespielt und es waren viele enge und spannende Spiele zu sehen. Es war eine tolle Stimmung und es wurde viel gelacht und alle hatten ihren Spaß.
Letztendlich hat sich dann Roland Röhrich ganz nach vorne gespielt und wurde somit zum diesjährigen Vereinsmeister.
Herzlichen Glückwunsch !

September 2016 | Sonntagsturnierreihe erfolgreich abgeschlossen

Am 27. September fand das für dieses Jahr letzte Sonntagsturnier -das Kesselfleischturnier- statt.

Dieses Turnier war Abschluss und Höhepunkt zugleich, da das Wetter und die Verpflegung gar nicht hätten besser sein können, wie an diesem Sonntag.

Bei den äußeren Bedingungen hatten wir einfach Glück mit dem herrlichen Sommerwetter zum Herbstbeginn. Durch die Platzgestaltung, die hervorragende Bewirtung und die zahlreichen Helfer stand dem Erfolg nichts mehr im Wege.

Pünktlich zu Turnierbeginn standen 27 Teams spielbereit zur Stelle. Alle waren bester Laune und erfreuten sich an dem Ambiente und dem supertollen Sommerwetter. Es waren Teams aus der näheren Umgebung aber auch aus dem Elsass, aus Freiburg und  Heilbronn zugegen. Im Starterfeld befanden sich auch ein Bundesliga-Team (BF Malsch) sowie ein BaWü-Liga-Team aus Grünwinkel.

Die Turnierleitung hatte auch an diesem Tag unser Mitglied Alexander Graf, der wie immer alles sicher im Griff hatte und somit für einen zügigen und reibungslosen Ablauf des Turniers sorgte.

Besonders erfreulich aus sportlicher Sicht war, dass sich auch eine Ubstadter Doublette (Uschi Hauck u. Roland Röhrich) am Ende unter den vier besten Teams befand. Die beiden Ubstadter unterlagen im Halbfinale nach starker Gegenwehr dem späteren Turniersieger aus Grünwinkel (Adelheid Raab und Matthias Uhl).

Ein weiterer Ubstadter Boule-Kamerad (Didier Nonat) konnte mit seinem Partner aus Mannheim ebenfalls einen dritten Platz erzielen.

Das hochklassige Endspiel zwischen dem Erstliga-Team aus Malsch (Christian Royer und Sabrina Royer) und dem Zweitliga-Team aus Grünwinkel (Adelheid Raab und Matthias Uhl)  endete überraschend deutlich mit 13:4 Punkten für Adelheid Raab und Matthias Uhl.

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme und diesem tollen Tag der ohne Euch nicht möglich gewesen wäre.

Ein ganz besonderen Dank gilt aber vor allem unserem Mitglied Willi Heist, ohne den diese außergewöhnliche Bewirtung mit Kesselfleisch, Schlachtplatte, Schupfnudeln, selbstgemachten Most und erlesen Schnäpse nicht möglich gewesen wäre.

Ebenso gilt auch den vielen Helfern die an diesem Tag dabei waren ein ganz, ganz dickes DANKESCHÖN.

Ihr wart ein super Team.

Also bis zur nächsten Sonntagsturnierserie 2017

Juli 2016 | Boule bei den Projekttagen des Schulverbundes

Während der Projekttage des Schulverbundes Ubstadt-Weiher, lernten 23 Schülerinnen und Schüler die Sportart Boule kennen.
Auf dem Gelände des FVU wurden sie an 2 Tage in diese Sportart eingeführt. Die Projektleiterin Frau Heist konnte als Unterstützung den Trainer der deutschen Jugendnationalmannschaft Herrn Bernd Wormer gewinnen.

 

Am ersten Tag beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit Übungen, die sie in Form von 8 Stationen durchliefen. Dabei erlernten sie die Bewegungen, die zum „Erlegen“ einer Kugel bzw. zum „Schießen“ einer Kugel notwendig sind. Gegen Ende des Vormittags konnten sie bei einem Mannschaftswettbewerb ihr Können zeigen. Da der Tag sehr heiß war und Wasserbomben für die Kugel-Schießübungen vorhanden waren, endete dieser Vormittag mit einer kleinen Wasserbombenschlacht.

 

Am zweiten Tag waren fast alle SchülerInnen pünktlich am Treffpunkt.
Dieses Mal ging es darum, das eigentliche Spiel mit den Variationen Tête-à-Tête (1 gegen 1), Doublette (2 gegen 2) und der Königsdisziplin Triplette (3 gegen 3) auszuprobieren.
Nachdem sie eine kurze Demonstration des Spiels über wenige Aufnahmen beobachten konnten und dabei die Regeln erfuhren, wurde ein kleines Turnier über 3 Runden gespielt. Die Teilnehmer stellten während des Spielens fest, wem es besser gelang eine Kugel zu legen bzw. die Gegnerkugel zu schießen.
Turniersieger wurde Lukas Sturm, gefolgt von Tim Bürkle, Marcel Otto und Florian Kolb.
Herr Wormer überreichte den Siegern kleine Präsente und hatte für alle Spieler ein kleines „Schweinchen“ dabei.

 

Projektabschluss bildete die Präsentation mit Indoor-Kugeln in einem Klassenzimmer.
Hier konnten sich interessierte Besucher über die Sportart Boule informieren, sich an einigen Übungen versuchen und/oder an einem kleinen Spiel teilnehmen.

 

C.H.


Bilder 2016 - Schulprojekt

FS (Fullscreen) -rechts unten- = Umschalten zwischen Vollbild-/Normalmodus | Esc im Vollbildmodus = Normalmodus | SL = Slideshow

Juni 2016 | 3. Sonntagsturnier bei herrlichem Boulewetter

Am 26.06.16 fanden zehn Mannschaften bei optimalem Boulewetter den Weg zu uns zum Sonntagsturnier.
Das Turnier konnte pünktlich begonnen werden.
Es wurden drei Runden gespielt .

Bei kleineren Pausen zwischen den einzelnen Runden konnten sich die Teilnehmer mit erfrischenden Getränken und heißen Würstchen so wie Kaffee und Kuchen stärken.

Es waren schöne spannende Spiele zu sehen, bei denen stellenweise Punkt für Punkt hart erkämpft wurde. Die besten acht Doubletten spielten dann um Platz 1 bis 4.
Ulli und Richard konnten sich den 4. Platz sichern.
Den 3. Platz erreichten Rudi und Thierry ,
den 2. Platz erspielten sich Michel und Klaus und den
1. Platz erspielten sich Rosita und Rudolf.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Es war für alle ein schönes Turnier bei super Wetter und guter Laune.

Wir Danken allen Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch am 24.07.2016.


Bilder 2016 - 3. Sonntagsturnier

1
1
2
2

Juni 2016 | Voller Erfolg der 2. Mannschaft | Pokalspiel gegen TUS Neureut

Am 25.06.16 fand das Pokalspiel unserer 2. Mannschaft gegen den TUS Neureut statt.

Treffpunkt war um 15.00 Uhr auf dem Boulegelände des TUS Neureut.

Bei herrlichem Sonnenschein gegen 1

4.00 Uhr waren die ersten Spieler unserer Mannschaft bereits auf dem Gelände in Neureut eingetroffen und nutzen die Gelegenheit sich etwas einzuspielen.

Gegen 14.30 Uhr waren dann auch die Spieler vom TUS Neureut zugegen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Mannschaftsführer von Neureut, konnten die Spiele dennoch nicht pünktlich um 15.00 Uhr beginnen: Das einzige was pünktlich angefangen hat, war der bereits gewohnte Dauerregen der uns schon durch die gesamte Saison begleitet – „Können wir überhaupt noch bei schönem Wetter spielen????“.

Nach einer etwas längeren Wartezeit hieß es dann „Rein in die Regenjacken und raus auf den Platz“.
Der Regen wollte einfach nicht aufhören, aber wir haben unser Bestes gegeben und konnten beide Tripletten für uns entscheiden (13:4 und 13:5).

Wir hatten damit eine gute Grundlage für nächste Runde.

Nach einer ganz kurzen Pause, in der wir uns mit Kaffee, Kuchen, Brezeln und Sonstigem stärken konnten, ging es dann in die zweite Runde.
Der Regen hatte etwas nachgelassen, aber noch nicht aufgehört.

So begannen wir unsere Doubletten:
Doublette 1:Martin und Holger,
Doublette 2: Claudia und Nicole,
Doublette 3: Eric und Willi,
Uschi war als Ersatzfrau stets bereit.

Das Wetter wurde inzwischen besser und es schien sogar die Sonne.

Doublette 3 konnte den ersten Sieg sichern,
Doublette 1 hat einen Wechsel bei einem Spielstand 1:11 vorgenommen: Holger ging raus und Uschi kam für ihn ins Spiel.
Es begann eine Aufholjagd vom Feinsten. Der Ehrgeiz und Siegeswille war so groß, das Martin und Uschi es geschafft haben das Spiel zu „drehen“ und es doch noch 13:12 zu gewinnen.

Claudia und Nicole lagen anfangs zurück, konnten dann noch auf einen Punktestand von 9:12 aufholen, haben dann leider doch noch verloren.

Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag für unsere zweite Mannschaft, mit einem Klasse 4:1- Sieg gegen den TUS Neureut.

Herzlichen Glückwunsch!
Macht weiter so!
Auf in die nächste Runde


Juni 2016 | 16. Ortsturnier 2016 - Eselhopfer verteidigen den Pokal

Turnier der Ortsvereine 2016
„Eselhopfer“ verteidigen den Pokal!

Zum 16. Mal haben wir das Turnier der Ortsvereine ausgetragen.
Bei sommerlichen Temperaturen und einer super Stimmung und bester Verpflegung, konnte der Wettstreit um den beliebten Wanderpokal, der von Bürgermeister Löffler gestiftet wurde, beginnen.

Elf teilnehmende Mannschaften gingen an den Start.
Die Mannschaften waren mit Ehrgeiz bei der Sache und jeder Punkt wurde in manchen Partien hart erspielt.
Nachdem vier Vorrunden gespielt waren, konnten die vier Besten in die Finalrunde einziehen. Dies waren die Mannschaften: „Eselhopfer 1“, „Eselhopfer 3“, die Mannschaft der  „Motorradfreunde Zeutern“ und die Mannschaft des Gesangsvereins „Tonart“ aus Weiher.

Zwischen den Spielen und vor der Finalrunde war natürlich Gelegenheit sich bei Bier und Bratwurst oder bei Kaffee und Kuchen zu stärken und sich miteinander nett zu unterhalten und sich kennenzulernen. Schließlich war es ein SPASSTURNIER und den sollte ja auch jeder dabei haben.

In der folgenden Finalrunde konnten sich dann die Sieger des Vorjahres erneut durchsetzen.
Der Pokal ging somit wieder an die „Eselhopfer“.
Die „Motorradfreunde“ spielten sich auf Platz drei und der Gesangsverein “Tonart” aus Weiher auf Platz vier.

Herzlichen Glückwunsch an die „Eselhopfer“, die den Pokal erfolgreich verteidigt haben, aber auch herzlichen Glückwünsch an die Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und hoffen, dass es den teilnehmenden Mannschaften ebenso viel Spaß, wie uns, gemacht hat.

Vielen Dank auch an unsere Helfer, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre. Danke!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!