Berichte | Bilder | Schlagzeilen

2017

30. September 2017 | Nocturn des LV Mittelbaden / Rhein-Neckar

Frauenpower in Ubstadt!

Am 30.09.2017 war die Bouleabteilung des FV Ubstadt Ausrichter des 2.Nocturnturniers des LV Mittelbaden und Rhein-Neckar.

Die Männer der Boulegruppe des FV Ubstadt freuten sich besonders über die Teilnahme von 31 Frauen aus der Region Mittelbaden und Rhein-Neckar, die sie an diesem Tag bewirten durften.

Die Bouler und Boulerinnen des FV Ubstadt hatten schon in den Jahren 2002-2004 versucht, mit Frauenturnieren einen Anschub für das Turnierspiel der Boulerinnen zu geben.
Jetzt hat man natürlich den Wunsch des Verbandes gerne aufgegriffen, für ein Frauenturnier Gastgeber zu sein.

Der Turniermodus Supermelee´war gewählt worden, um den Spielerinnen Gelegenheit zu geben, sich auszutauschen und auch, um sich näher kennen zu lernen.

Gespielt wurden 4 Runden im Schweizer System.
Die ersten Runden konnten bei freundlichem Wetter gespielt werden, aber danach mussten die Spielerinnen tapfer sein und dem Regen wiederstehen.
Alle hielten durch und ließen sich im Regen den Spaß nicht verderben.

Am Ende wurden die Siegerinnen ermittelt und mit Pokalen geehrt.

Es siegt Rosita Nonat (Malsch)
vor Carmen Endress (TSV Badenia).
Dritte wurde Nicole Voigt vom FV Ubstadt.

Wir bedanken und bei allen Teilnehmerinnen, beim BBPV, bei Ingeborg Weber und auch bei  Simone Kempf für Ihr Unterstützung.

Bericht von Rolf Schreiber


24.September 2017 | Kesselfleischturnier

Gelungenes Kesselfleischturnier 2017

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, fand am 24.09.2017 unser diesjähriges Kesselfleischturnier statt.
Selbstverständlich hatten wir für diesen Tag auch richtig gutes Wetter bestellt was auch dann eingetroffen ist.
Es kamen 26 Teams  von Süd und West von Nord und Ost. Aus der schönen Pfalz und auch vom Bodensee, alles war vertreten.

Pünktlich, wie immer, konnte mit der Auslosung begonnen werden und kurz danach begann die 1. Runde.

Es waren knappe, lange und natürlich kurze Spiele zu sehen.
Nachdem die 1. Runde gespielt war und sich jeder mit Wurst, Käse und Schmalzbroten stärken konnte, ging es auf in die 2. Runde.

Auch hier ging es in manchen Spielen knapp und spannend zur Sache – jeder wollte gewinnen.

Während der 2. Runde lag schon der Geruch von Kesselfleisch und Sauerkraut in der Luft  was natürlich hungrig machte.

Nach der 2. Runde war es dann Zeit zum Mittagessen……ran an den Kessel ……

Es gab aber nicht nur Kesselfleisch, sondern auch noch Schupfnudeln mit und ohne Kraut, oder auch mit Apfelmuß….je nach Wunsch und Belieben.

Essenspause vorbei und der Start in die 3. Rund war gegeben.
Frisch gestärkt gingen die Spieler aufs Feld und begannen ihre Spiele.

Auch hier konnte man wieder interessante  Spiele beobachten. Die allgemeine Stimmung war echt super …. es wurde viel gelacht und alle hatten ihren Spaß, auch wenn das ein oder andere Spiel nicht so gut gelaufen ist.

Es gab dann auch noch eine Kaffee und Kuchen Pause und dann hieß es Aufbruch zur 4. Runde.
Hier ging es dann nochmal richtig zur Sache.

Nach dieser Runde standen die besten acht Teams fest, die nun die Finalrunden spielen durften.

Im Halbfinale spielten Michael und Jean-Marc gegen Eric und Roland so wie Etienne und Jean gegen Patrick und Markus.
Das Finale spielten dann Etienne und Jean gegen Michael und Jean
wobei Etienne und Jean aus dieser Partie als Sieger hervor gingen.
Michael und Jean belegten somit den 2. Platz.
Patrick und Markus wurden 3.,
Eric und Roland belegten den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die vier bestplatzierten Teams !

An dieser Stelle möchten wir uns bei den teilnehmenden Teams recht herzlich bedanken.
Es war ein toller Tag mit euch!!!
Hoffentlich seid ihr auch beim nächsten Mal wieder mit dabei.

Des weiteren gilt unser Dank Willi, der für das leibliche Wohl gesorgt hat,
vielen Dank an Claudia und Rolf für die Turnierleitung
und natürlich ein großes Dankeschön an alle Helfer und auch Kuchenbäcker,
die an diesem Tag zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben .

Es war einfach Klasse!!!!

19./20. August 2017 | Erfolgreiche Qualifikation zur DM Ü55+

Erfolgreiche Qualifikation zur DM Ü55+

Am 19./20.08.2017 gelang es unserer Mannschaft , Rudolf Pabst, Rolf Schreiber und Willi Heist, sich in Friedrichshafen, für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Ü55+ in Neuffen am 16./17.09.2017 zu qualifizieren.

An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch!
Und viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft!

15. Juni 2017 | Turnier der Ortsvereine

Neuer Pokalsieger 2017
beim (inzwischen im Gemeinde-Jahresplan fest etablierten) “Turnier der Ortsvereine”:
Motorradfreunde Zeutern

Die Motorradfreunde aus Zeutern gewinnen beim 17. Turnier der Ortsvereine den Wanderpokal des Bürgermeisters und lösen damit den Rekord-Pokalsieger die “Eselhopfer” aus Ubstadt ab.

10 Mannschaften beteiligten sich am Wettbewerb, der, wie jedes Jahr, bei hochsommerlichen Temperaturen ausgetragen wurde und manchmal zur Hitzeschlacht ausartete.
Nach drei Vorrundenspielen qualifizierten sich vier Teams für die Endrundenspiele:
Die Eselhopfer,
die Motorradfreunde 1 und 2,
sowie die Fußballer des FV Ubstadt.
Zwischen den Spielen und in der Pause zur Finalrunde war ausreichend Gelegenheit zur Fachsimpelei und ebenso zur Versorgung mit Essen und Trinken. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Willi Heist, der sich mit seinen Helfern für die Bewirtung zuständig zeigte.

Im ersten Halbfinale trafen die Eselhopfer auf die Fußballer, im zweiten Halbfinale traten die beiden Teams der Motorradfreunde gegeneinander an.

Am Ende eines langen Tages kam es im Endspiel zwischen den Motorradfreunden und den Eselhopfern zum Sieg der Motorradfreunde. Platz Drei belegte das zweite Team der Motorradfreunde. Einen hervorragenden Vierten Platz erspielten sich die Fußballer, die trotz einiger Jahre Pause sofort wieder die Endrunde erreichten.

Die Bouler des FV Ubstadt bedanken sich bei allen Teilnehmern, nicht zuletzt bei den nicht platzierten Mannschaften: Tonart, den erstmals angetretenen Tennisspielern aus Stettfeld und dem Schorleclub (Immobilien Buchmann) für ihre Unterstützung und für ihren Sportsgeist in großer Hitze.

Vielen Dank!

(Bilder folgen in Kürze)

11. Juni 2017 | 1. Sonntagsturnier des Jahres ein voller Erfolg

24 Mannschaften sind unserer Einladung gefolgt.
Sonnenschein und gute Laune waren der Garant für ein gelungenes Turnier.

Pünktlich, nach einer kurzen Begrüßung, erfolgte der “Startschuss” zur ersten von drei zu spielenden Runden.
Ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld machte sich auf die Jagd nach Punkten und Siegen. Von der Freizeit-, bis zur Regionalliga, von Viernheim bis Unterensingen haben sich Spielerinnen und Spieler auf unserem Gelände getroffen.
Schnell stellte sich heraus, daß nicht jedes Spiel so endete wie man es vielleicht vorausgesehen hatte. Nach den folgenden zwei Runden, dem Viertel-, und Halbfinale stand die Begegnung für das Finale fest.

Es standen sich Susanne mit Timo (Viernheim) und Thomas mit Willi (BC Karlsruhe) gegenüber.

Susanne und Timo setzten sich im Finale durch und sicherten sich somit den Turniersieg.
Gratulation.

Bei allem “Ernst” der Spiele kam der Spaß auf und neben dem Spielfeld natürlich nicht zu kurz.
An dieser Stelle bedanken wir uns beim Helferteam aber vor allem bei unseren Gästen, ohne die ein solches Turnier nicht möglich gewesen wäre.

21. Mai 2017 | 2. Runde des BBPV-Pokals: 2. Sieg

Deutlicher Sieg in der 2.Runde des BBPV – Pokals

Am 21.05.2017 fand in Ubstadt das 2.Spiel im BBPV Pokal statt. Diesmal waren die Spieler vom BC Vin Rouge, aus Graben-Neudorf, bei uns in Ubstadt zu Gast.

Herrliches Wetter, gute Laune und Matthias Ungerer als Schiedsrichter begleiteten uns durch den Tag.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Mannschaftsführer Rolf Schreiber und dem Schiedsrichter, konnte die erste Runde (Tete) pünktlich begonnen werden.
Es waren sehr interessante und enge Spiele. So ging die erste Runde ausgeglichen zu Ende. Es stand 3 : 3, das heißt jede Mannschaft konnte 6 Punkte erspielen.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es gleich weiter mit Runde zwei, der Doublette Runde. Eine Doublette ging verloren und musste an die Mannschaft aus Graben abgegeben werden. In den beiden anderen Doubletten ging es ganz schön zur Sache….., aber wir haben sie gewonnen. Somit ergab sich ein Punktestand von 12 : 9 Punkten. Wir lagen also in Führung.
Dann war erst einmal Mittagspause und alle Spieler konnten sich stärken.

Nach der Pause, kam die dritte und letzte Runde, die Tripplette Runde.
Uns war bewußt: Wenn wir diese Begegnung gewinnen wollen, müssen wir jetzt eine der beiden Trippletten gewinnen. Auch die Mannschaft aus Graben wollte gewinnen, auch ihnen war bewußt, dass sie nur dann die Begegnung gewinnen können, wenn sie beide Trippletten nach Hause bringen würden.

Frisch gestärkt und voller Siegeswille begannen die sehr umkämften Trippletten.

Es waren die engsten und für die Zuschauer nervenaufreibensten zwei Spiele der gesammten Begegnung.

Nach  einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Mannschaften wurden beide Trippletten von uns gewonnen.

Somit konnten wir die Begegnung mit 22 : 9 Punkten für uns entscheiden.

Es war ein Tag voller interessanten und sehr umkämften Spielen, mit tollem Wetter, guter Laune und guter Verpflegung.

Vielen Dank an die Mannschaft aus Graben-Neudorf für die fairen und tollen Spiele, und auch vielen Dank an unsere Helfer, die für die Verpflegung gesorgt haben, und auch ein herzliches Dankeschön an unserern Schiedrichter.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Auf in die dritte Runde des BBPV Pokals.

30. April 2017 | 1. Begegnung im BBPV-Pokal - FVU siegt

1. Begegnung im BBPV-Pokal – Sieg geht an den FV Ubstadt!

Am 30.04.2017 fand für unsere Pokalmannschaft das erste Pokalspiel des BBPV-Pokal in Neureut statt.

Bei herrlichem Wetter und guter Laune trafen sich die beiden Mannschaften auf dem Gelände des TUS Neureut.

In diesem Pokalspiel werden 6 Tete, 3 Doublette und 2 Triplette gespielt. Die einzelnen Spiele werden mit unterschiedlichen Punkten bewertet. So bekommt der Sieger pro gewonnenem Spiel beim Tete  2 Punkte ,beim  Doublette 3 Punkte und pro gewonnenem Triplette 5 Punkte .

Es konnte nach einer kurzen Begrüßung durch den Mannschaftsführer des TUS Neureut, pünktlich um 11.ooUhr mit der ersten Runde begonnen werden.

Die erste Runde konnten wir souverän für uns entscheiden mit 4 gewonnenen Tete gingen wir erst einmal in Führung. Nach einer kurzen Pause startete dann auch schon die zweite Runde . Die Doubletten wurden gestartet .

Die zweite Runde konnte die Mannschaft vom TUS Neureut deutlich für sich entscheiden . Sie gewannen zwei der drei Doubletten.

Nach der Mittagspause ging es in die dritte Runde ,die Tripplette – Runde.

Nun wussten wir, wir müssen uns alle nochmal richtig anstrengen um den Sieg nach hause zu bringen.

Es waren zwei sehr umkämfpte  Spiele …jeder der Mannschaften wollte gewinnen.

Nach engen und interresanten Spielen konnten wir dennoch beide Tripletten für uns entscheiden .

So mit sind wir mit einem Punktestand von 21 : 10 Punkten als Sieger in die nächste Pokalrunde eingezogen.

Es war alles in allem ein gelungener Tag !

Wir möchten uns auch noch bei unserern Gastgebern dem TUS Neureut herzlich für die gute Bewirtung und die tolle Stimmung bei ihnen bedanken. Es war schön bei Euch.

Vielen Dank !!!

11. März 2017 | Saisoneröffnung des FVU-Boule - ‘Anboulen’

Es ist Zeit Boule zu spielen ….

Am Samstag dem 11. März 2017 war es endlich so weit:
Bei herrlich frühlinghaften Wetter, trafen sich recht viele Bouler zum alljährlichen ‘Anboulen’. Alle waren da ….Ligaspieler, Freizeitspieler , Gastspieler und Zuschauer.
Den Tag zuvor waren Willi und Rolf zum Forellenfischen im Schwarzwald unterwegs und kamen mit reicher Beute zurück. Die gefangenen Forellen wurden dann, wie immer, auf dem Platz unter Willis Aufsicht, schmackhaft zubereitet.
Um 11.00 Uhr haben wir dann die erste der vier Runden Boule gespielt. Es waren sehr viele interessante Paarungen bei der Auslosung zustande gekommen. Nach der zweiten Runde haben sich dann alle erst einmal gestärkt. Es gab natürlich nicht nur Forellen, sondern auch Fleischkäse, Salate und selbstverständlich waren auch noch verschiedene Kuchen da.
Nach dem Essen ging es dann in die dritte Runde. Es waren viele schöne Spiele zu sehen. Nach dem dann die letzte Runde gespielt und die Punkte gezählt waren, standen die Sieger fest:
Den ersten Platz sicherte sich unser Gastspieler Timo, der mit seiner Mutter und seiner Freundin zu Gast war und uns seit ein paar Wochen auch schon im Training immer wieder besucht hat.
Den zweiten Platz konnte sich Agathe erspielen. Sie hat früher Liga gespielt und spielt seit einigen Jahren bei den Freizeitspielern mit.
Den dritten Platz erreichte Solveigh, die hauptsächlich in der Hardtliga spielt.
Den vierten Platz konnte sich Rolf (Oberliga) sichern.
ABER es spielte an diesem Tag überhaupt keine Rolle, wo wer in welcher Liga spielt. Wir hatten alle unseren Spaß und darum ging es ja an diesem Tag……. Spaß haben war angesagt…….und den hatten wir.

Vielen Dank nochmal an Willi und Rolf für das Fangen und Zubereiten der Fische, ein herzliches Dankeschön an die Kuchenbäcker und ebenso an diejenigen, die für Salate sorgten.

Mit so einem tollen Start in die Saison kann nichts mehr schief gehen.

Allez le boules !!!

Bilder folgen in Kürze!

21. Januar 2017 | Winterfeier

Gelungene  Winterfeier 2016 /17

Mangels Termine für eine Weihnachtsfeier im Jahr 2016, fand bei der Bouleabteilung des FV Ubstadt kurzerhand eine Winterfeier am 21. Januar 2017 im Clubhaus des Fußballvereins statt.

Da auch in Ubstadt und Umgebung die allgemein vorherrschende Krankheitswelle wütete, konnte Abteilungsleiter Rolf Schreiber leider nicht die vollständige Mitgliedschaft willkommen heißen, was allerdings die gute Stimmung und den geselligen Abend nicht nachhaltig beeinträchtigten sollte.

Neben dem leckeren Essen und zahlreichen netten Gesprächen übernahm Eric Zickmann den Part, nicht nur das Jahr 2016, sondern darüber hinaus die positive Vereins-Entwicklung in einem kleinen Resümee zusammenzufassen:

So hob er hervor, dass der FV Ubstadt schon seit einigen Jahren unverändert im Liga-Betrieb des Landesverbandes mit 3 Mannschaften vertreten ist und ergänzte dies auch mit einer Zusammenfassung über das jeweilige Abschneiden im Jahr 2016 (Ligabetrieb: https://fvu-boule.de/ligabetrieb/).

Erfreulicherweise (und nicht ohne Stolz) verfügt die Bouleabteilung zusätzlich über eine sehr aktive Gruppe von Freizeitspielern, die fleißig über das ganze Jahr in steter Regelmäßigkeit sowohl Dienstags, wie auch Mittwochs zusammentreffen und ihre Lust am Boulespiel ausleben.
Alles in Allem also ein funktionierender Verein, in dem sowohl Freizeit-, als auch Breiten- und Leistungssport gemeinsam gelebt wird.

Desweiteren machte Eric eine kleine Rückschau auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, die für den Erhalt und die Entwicklung der Bouleabteilung auch neben den zuvor erwähnten sportlichen Events durchaus ihre Wichtigkeit haben:

  • Die (Sonntags-)Turniere wurden rege besucht und haben sich inzwischen im Boulekalender etabliert.
    Wobei Eric in dem Zusammenhang hervorhob, dass eine hervorragende Organisation vor, während und auch nach den Turnieren aufgrund zahlreicher Helfer immer gewährleistet werden konnte.
  • Die in die Jahre gekommene Überdachung des Winterzeltes der Bouleabteilung wurde 2016 erneuert.
  • Der „Holz-Unterstand“ konnte ebenfalls im vergangenen Jahr umgebaut werden, so dass jetzt ein separat umbauter Raum auch im Winter oder bei Schlechtwetter ein warmes, trockenes Plätzchen garantiert.
  • Regelmäßig (monatlich) einberufene und von vielen Mitgliedern besuchte Sitzungen sorgen im Jahresablauf dafür, dass immer wieder anstehende Arbeiten nicht verschleppt und damit einhergehend viele neue Ideen den Verein beleben.

Als Abschluss seiner Rückschau nahm Erik auch einige Ehrung vor, die unter Mithilfe seine Frau Lolita mit einem kleinen Präsent belohnt wurden:

  • Zunächst wurde Rolf Schreiber hervorgehoben.
    Neben seinem Amt als sportlicher Leiter der Boule-Abteilung innerhalb des Gesamtvereins FV Ubstadt, hat er bereits seit Jahren die Funktion als Spielführer der 1. Mannschaft (U1) inne.
    Darüber hinaus ist er als Trainer der Boulegruppe aktiv und zeigt sich nicht nur als Initiator bei verschiedenen Aktivitäten, sondern ist zusätzlich bei nahezu allen Events als „selbstverständlicher“ Helfer in vorderster „Front“ zu finden.
  • Willi Heist wurde ebenfalls aufgrund vieler Funktionen geehrt:
    Nicht nur als Vorstand ist er stets für den Verein tätig, sondern gleichfalls ist er bei sämtlichen Festen Hauptorganisator, sowie als Allroundhandwerker unverzichtbar

Die nächste Ehrung galt Claudia Heist, die nun auch schon seit Jahren als Spielführerin der 2. Mannschaft (U2) fungiert, bei jedem

Event  Vereins aktiv ist und auch beim Turnierbetrieb des Vereins regelmäßig die Turnierleitung meistert.

  • Weiter wurden (leider in Abwesenheit) Rudolf Pabst und Ulli Köhler hervorgehoben, die während des gesamten Jahres in ihrer Funktion als Platzwarte jederzeit für optimale Platzverhältnisse sorgen.
  • Auch Nicole Voigt wurde (krankheitsbedingt leider in Abwesenheit) durch Eric geehrt, da sie als Schiedsrichterin für den Verein bei diversen Turnieren Einsatz zeigt.
    Darüber hinaus hat sie sich in den vergangenen Monaten intensiv mit der Homepage der Bouleabteilung auseinandergesetzt und hat hier ein durchaus vorzeigefähiges Podium als Aushängeschild des Vereins erarbeitet und gestaltet.
  • Solveig Riegl wurde von Eric und Lolita in ihrer Funktion als Kassenprüferin geehrt – Nicht ohne zu erwähnen, dass auch Solveig stets bei den Vereinsaktivitäten hilfsbereit vor Ort aktiv ist.
  • Das Hauptaugenmerk der Ehrungen galt zu guter Letzt den beiden „guten Seelen“ des Vereins: Ilse Balzer und Traudl Kreuz.

Nicht nur, dass sowohl Ilse, als auch Traudl, nahezu grundsätzlich bei diversen Turnieren oder Feiern ihre Backkünste unter Beweis stellen, um die Mitglieder mit den besten Kuchenvarianten zu überraschen, sondern sie sind beide stets als aktive Helferinnen zugange und hier kaum noch wegzudenken.

Weiterhin behält Ilse als Spielführerin der Hardtliga-Mannschaft immer den Überblick und leistet nicht nur dort, sondern zusätzlich als Motivatorin der aktiven Gruppe der Freizeitspieler ihren „Dienst“.

Ilse und Traudl wurden als besondere Ehrung für ihre langjährige Tätigkeit im Verein jeweils mit einem reichlich gefüllten Geschenkkorb überrascht.
(Leider weigerten sich beide, bereits während der Feierlichkeiten ihre Geschenkkörbe dem Zugriff der Teilnehmer frei zu geben – allerdings war man sich allgemein einig, dass Beiden dieses bisschen Egoismus gegönnt sei).

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Eric und Lolita, die bei der Winterfeier neben dem Resümee die zahlreichen Ehrungen übernommen und bereits im Vorfeld die Besorgung der vielen Präsente übernommen haben.

Auch, wenn, wie eingeleitet, krankheitsbedingt die diesjährigen Winterfeier in einem etwas kleineren Rahmen stattfand, war es eine gelungener Abschluss der vergangenen Saison, wie auch eine harmonische Einstimmung in das Saisonjahr 2017.

Berichte der Liga-Saison 2017

sind unter der jeweiligen Liga-Rubrik hier abrufbar.